Tarifvergleiche.net - Vergleichen Sie hier die Strompreise, Gaspreise und DSl Preise und wechseln Sie noch heute

Strom-Banner 160x600 mit Text 1

Der kostenlose Strom-Tarifrechner

Die günstigen Tarife für Ihre Region finden und bis zu 500 Euro sparen!
PLZ:
Verbrauch:
erweiterte Dateneingabe öffnen


Billigstrom

Wer möchte nicht in Zeiten, wo alles teurer zu werden scheint, seien es Lebensmittel oder Energie, ein wenig sparen? Ohne Strom kann kein Haushalt auskommen, das ist Fakt. Aber immerhin kann versucht werden, die Kosten dafür möglichst niedrig zu halten. Warum sollen wir als Verbraucher verschiedene Preise für ein und das selbe Produkt zahlen? Schließlich ist Strom gleich Strom – zumindest physikalisch gesehen. Lediglich in seiner Herstellungsart kann er sich unterscheiden. Da wäre der klassisch erzeugte Strom aus Braun- oder Steinkohle.

Auf der anderen Seite existiert Strom aus regenerativen Energien,also vor allem aus Wind-, Wasser- und Solarenergie. Mit einem Stromtarifrechner kann im Internet billiger Strom gesucht werden. Oder aber, Sie gehen direkt auf die Homepages der Unternehmen, was aber die umständlichere Methode ist. Denn bei einem Stromtarifrechner haben Sie die wichtigsten Daten kompakt präsentiert.

Wichtigste Angaben sind die Postleitzahl, der Verbrauch in Kilowatt sowie die Frage, ob Sie Privat- oder Firmenkunde sind. Die PLZ ist dazu nötig, herauszufinden, welche Stromanbieter in Ihrer Region ihren Dienst anbieten. Den Stromverbrauch in Kilowattstunden können Sie alten Rechnungen entnehmen. Freundlicherweise gibt es bei einigen Stromrechnern Hinweise auf den Durchschnittsverbrauch von Einzel- und Mehrpersonenhaushalten.

Demzufolge würde ein Einzelpersonenhaushalt etwa 1.800 Kilowattstunden im Jahr verbrauchen. Für einen Zweipersonenhaushalt werden nur noch 2.500 kWh veranschlagt. Hat man einen Stromtarifrechner im Internet aufgetrieben, ist man nur noch wenige Schritte vom Billigstrom entfernt.
Gibt man beispielsweise für den PLZ-Bereich 33615 einen Stromverbrauch von 2.500 kWh an, wird die FlexStrom GmbH mit 414,30€ als günstigster Anbieter angezeigt. Der Tarif ist gleichzeitig ein Ökotarif. So macht das Umwelt schonen Spaß. Die Stadtwerke Bielefeld GmbH verlangen für die gleiche Dienstleistung einen Preis von 544,56€. Da sollte die Entscheidung, welchen der zwei Stromanbieter man in Zukunft nimmt, nicht schwer fallen.

Bei der Suche nach Billig-Strom sollte man sich nicht nur nach den Preisen orientieren. Eine kurze Vertragslaufzeit ermöglicht den schnellen Wechsel zu anderem billig Strom. Die Kündigungsfrist sollten Sie immer im Auge behalten. Ansonsten wird sich der Vertrag automatisch verlängern und Sie müssen die nächste Gelegenheit abwarten.
Die Leistung im Voraus zu bezahlen, ist zwar eine Option, Strom billig zu beziehen, aber nicht unbedingt die empfehlenswerteste. Denn wenn der Anbieter pleite geht, ist Ihr Geld weg. Das Sie davon je etwas wiedersehen, ist unwahrscheinlich.

Den billigen Strom sucht man in erster Linie, um Kosten zu sparen. Das ist ebenso über das eigene Verhalten machbar. Dazu muss man nur ein wenig aufmerksam handeln. Zum Beispiel, indem man energieeffiziente Haushaltsgeräte kauft und sie entsprechend einsetzt. Eine stromsparende Waschmaschine nützt wenig, wenn Sie die Trommel immer nur zur Hälfe füllen. Und Licht muss nicht immer und überall brennen. Für die Außenbeleuchtung reichen z.B. Bewegungsmelder.